regio UE GR MDRAP sdp fonduri_ue
Search

Zu der oberen Zone des Flußes Klei Kokel gehören die Städte Sângeorgiu de Pădure und Sovata und die Gemeinden Bălăuşeri, Fântânele, Veţca, Neaua, Ghindari, Chibed, Săraţeni, Atid und Praid mit ihren umliegenden Dörfer.
Die Städte Sovata und Praid sind berühmten Touristenorte, mit ihren eigenen Informationsstrukturen, deshalb haben wir diese zwei Städte nicht in unserer Analyse und detaillierte Darstellung begriffen. Wir haben nur die wichtigsten touristischen Potenzialen der Region erzähl, die die Hauptstütze des Tourismus sind.

harta

Die Gemeinde Bladenmarkt (auf Rumänisch Bălăușeri, auf Ungarisch Balavásár) liegt 18 km südlich von Neumarkt am Mieresch, 13 km von Sankt Georgen auf der Heide, auf der rechten Seite des mittleren Arms des Flusses Kleine Kokel. Sie liegt in der Mitte des Siebenbürgischen Beckens, auf der Hügelländer der Kokel-Hochebene.

Bladenmarkt ist ein wichtiger Knotenpunkt und die Gemeinde der Dörfer Agrișteu, Chendu, Dumitreni, Filitelnic și Senereuș.

Einzelheiten

Das Dorf Kend (auf Rumänisch Chendu, auf Hungarisch Kend)bestand früher aus zwei Dörfer: Kleinkend und Großkend.

Das Dorf, das zu dem Bladenmarkt gehört, liegt 3 km von seiner Gemeide,  27 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 16 km von Sankt Georgen auf der Heide, auf der linken Seite des Bachs Nădaș, auf dem Weg zwischen Neumarkt am Mieresch und Schäßburg.

Einzelheiten

Das Dorf Dumitreni liegt 22 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 19 km von Sankt Georgen auf der Heide, 5 km von seiner Gemeinde Bladenmarkt, auf der linken Seite des Flusses Kleine Kokel.

Einzelheiten

Erlenwald liegt 19 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 19 km von Sankt Georgen auf der Heide, 3 km von seiner Gemeinde Bladenmarkt, auf der linken Seite des Flusses Kleine Kokel.

Einzelheiten

Felldorf liegt 29 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 19 km von Sankt Georgen auf der Heide, 6 km von seiner Gemeinde Bladenmarkt, auf der linken Seite des Flusses Kleine Kokel.

Einzelheiten

Zendersch liegt 36 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 26 km von Sankt Georgen auf der Heide, 13 km von seiner Gemeinde Bladenmarkt, auf der linken Seite des Flusses Kleine Kokel.

Einzelheiten

Gielekoten liegt auf dem Weg zwischen Neumarkt am Mieresch und Sowata, 21 km von Neumarkt am Mieresch, 6 km von Sankt Georgen auf der Heide, auf der rechten Seite des Flusses Kleine Kokel.

Einzelheiten

Călimăneşti liegt 23 km von Neumarkt am Mieresch, 36 km von Schäßburg, 9 km von Sankt Georgen auf der Heide, und 3 km von seiner Gemeinde Gielekoten, auf der rechten Seite des Flusses Kleine Kokel.

Einzelheiten

Viforoasa liegt 23 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 3 km von Sankt Georgen auf der Heide, und 3 km von seiner Gemeinde Gielekoten, wo der Bach Viforoasa in den Fluss Kleine Kokel mündet.

Einzelheiten

Rawendorf liegt 28 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 10 km von Sankt Georgen auf der Heide, und 10 km von seiner Gemeinde Gielekoten, im engen Tal des Bachs Roua.

Einzelheiten

Bordesch liegt 24 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 9 km von Sankt Georgen auf der Heide, und 4 km von seiner Gemeinde Gielekoten, am Talsausgang des Bachs Vețca.

Einzelheiten

Cibu liegt 35 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 12 km von Sankt Georgen auf der Heide, und 7 km von seiner Gemeinde Gielekoten.

Einzelheiten

Vitzka

Vitzka liegt liegt 28 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 15 km von Sankt Georgen auf der Heide, einem Talbecken entlang, wo die Flüsse Kleine Kokel und Große Kokel treffen und die Bäche Vitzka und Ungarisch-Sacken quellen. Die Siedlung ist die Gemeinde der Dörfer Ungarisch-Sacken und Secklerzollersch.

Einzelheiten

Ungarisch-Sacken liegt 35 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch, 12 km von Sankt Georgen auf der Heide und 3 km von seiner Gemeinde Vitzka.

Einzelheiten

Secklerzollersch liegt 11 km von Schäßburg, 42 km von Neumarkt am Mieresch, 19 km von Sankt Georgen auf der Heide und 4 km von seiner Gemeinde Vitzka, wo der Bach Secklerzollersch quellt. Mit dem eigenen Auto kann man hier auf Straße 134, Richtung Gielekoten ankommen.

Einzelheiten

Neaua liegt 22 km von Neumarkt am Mieresch, 9 km von Sankt Georgen auf der Heide, an dem Ufer des Bachs Neaua, wo seine zwei Quellen treffen.

Die Siedlung ist die Gemeinde der Dörfer Vădaș, Sânsimion, Rigman și Ghinești.

Einzelheiten

Vădaș liegt 23 km von Neumarkt am Mieresch, 6 km von Sankt Georgen auf der Heide, und 3 km von seiner Gemeinde Neaua.

Die Siedlung liegt in einem der Täler an dem rechten Ufer der Flüsse Kleine Kokel und Große Kokel und ist das erste Dorf an diesem Flussarm, dem entlang sich die Straße, die das Kokeltal von Neaua mit dem Nierschtal bis Sereda verbindet, streckt.

Vădaș ist zum ersten Mal 1567 schriftlich erwähnt, aber es gibt Angaben, dass die Gegend auch viel früher, während der Dynastie von Árpád besiedelt wurde. In Schriften vom Secklerland hat Orbán Balázs die Folgenden über den Name des Dorfs (der auf Ungarisch bedeutet die Jagd betreffend) geschrieben: ,,Der Legende nach lag hier das Jagdgebiet eines wichtigen Herren. ”

Einzelheiten

Sânsimion liegt in dem einsamen Tal des Flusses Kleine Kokel, auf dem Weg zwischen Neaua und Sereda, 6 km von Sereda, 12 km von Sankt Georgen auf der Heide und 2 km von seiner Gemeinde Neaua.

Einzelheiten

Rigmani liegt 7 km von Sereda, 13 km von Sankt Georgen auf der Heide und 4 km von seiner Gemeinde Neaua, auf beiden Seiten der Kreisstraße 135A, die die Gemeinde Neaua mit Sereda verbindet.

Einzelheiten

Gegesch liegt im Tal des Bachs Abod, 24 km von Neumarkt am Mieresch, 13 km von Sankt Georgen auf der Heide, 7 km von Sereda und 4 km von seiner Gemeinde Neaua. Das Dorf ist seit alten Zeiten besiedelt.

Einzelheiten

Die Stadt Sankt Georgen auf der Heide liegt im östlichen, südöstlichen Teil des Kreises Mures, an beiden Seiten des Flusses Kleine Kokel, 25 km von Sowata und 42 km von der Kreishauptstadt Neumarkt am Mieresch. Um die Stadt zu erreichen, hat man mehrere Möglichkeiten: auf der internationalen Straße E60 von Schäßburg oder von Neumarkt am Mieresch bis Bladenmarkt, dann auf DN 13 bis Sankt Georgen auf der Heide. Von Sankt Georgen auf der Heide gibt es zwei Straßen, die zum Secklerkreuz führen: DJ136 durch Besendorf oder DJ135 durch Neudorf und Atid.

Durch Sankt Georgen auf der Heide fließt der Fluss Kleine Kokel, der die Stadt in zwei teilt. Am Stadtrand fließt  der Bach Cusmed in den Fluss Kleine Kokel.

Einzelheiten

Besendorf (auf Rumänisch Bezid, auf Ungarisch Bözöd) liegt im Tal des Bachs Bezid, 32 km südöstlich von Neumarkt am Mieresch und 7 km von seiner Gemeinde Sankt Georgen auf der Heide.

Einzelheiten

Eicheldorf befindet sich 10 km nordöstlich von Sankt Georgen auf der Heide, am linken Ufer des Flusses Kleine Kokel, auf dem Weg zu Sowata. Das Dorf liegt 380 Meter über dem Meeresspiegel.

Eicheldorf ist die Gemeinde der Dörfer Ceie, Trei Sate, Abud și Solocma.

Einzelheiten

Trei Sate befindet sich 5 km nordöstlich von Sankt Georgen auf der Heide, am linken Ufer des Flusses Kleine Kokel, auf dem Weg zu Sowata. Das Dorf liegt 380 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Siedlung ist 1950 durch die Vereinigung der Dörfer Hotești, Cioc și Ștefănești, und gehört der Gemeinde Eicheldorf (Ghindari).

Einzelheiten

Abud liegt 13 km von Sankt Georgen auf der Heide und 3 km von seiner Gemeinde Eicheldorf, im Tal des Bachs Abud.

Einzelheiten

Ceie liegt  19 km von Sankt Georgen auf der Heide, 11 km von seiner Gemeinde Eicheldorf, 7 km von dem Dorf Trei Sate, im Tal des Bachs Ceie.

Einzelheiten

Solocma liegt 13 km nordöstlich von Sankt Georgen auf der Heide und 8,5 km von seiner Gemeinde Eicheldorf, wo die Bäche Siclod und Frumoasa treffen.

Einzelheiten

Chibed liegt auf dem Weg zwischen Neumarkt am Mieresch und Sowata, 16 km von Sankt Georgen auf der Heide,  und 10 km von Sowata, die berühmte Thermalstadt. Laut Schriften von Orbán Balázs ist Chibed das größte und das schönste Dorf des Kreises Mures.

Chibed ist die Heimat für den roten Zwiebelanbau.

Einzelheiten

Sărățeni liegt auf dem Weg zwischen Neumarkt am Mieresch und Sowata, 21 km von Sankt Georgen auf der Heide,  in der Nähe von Sowata, die berühmte Thermalstadt. Sie ist die letzte Siedlung im Westen von dem Gebiet Sóvidék.

Einzelheiten

Atid liegt 22 km nördlich von Secklerkreuz, 23 km von Sankt Georgen auf der Heide, wo die Bäche Cușmed und Firtos im breiten Tal des Beckens treffen.

Die Siedlung ist eine Gemeinde und beinhaltet 5 Dörfer: Atid, Crișeni, Șiclod, Cușmed și Inlănceni.

Einzelheiten

Crișeni liegt 30 km nördlich von Secklerkreuz, 15 km von Sankt Georgen auf der Heide und 7 km von seiner Gemeinde Atid, im Tal des Bachs Cusmed.

Einzelheiten

 

Șiclod liegt am Rand des Gebiets Sóvidék, im Tal des Bachs Șiclod und gehört dem Einzugsgebiet des Flusses Kleine Kokel.

Man kann Șiclod von drei Richtungen erreichen:

-        von Eicheldorf / Ghindari in Richtung Solocma und Chismed, 29 km von Sankt Georgen auf der Heide

-        von dem Stausee Bezid, durch Criseni, 31 km von Sankt Georgen auf der Heide.

-        von 32 km entfernten Secklerkreuz.

Einzelheiten

Cușmed liegt 24 km von Secklerkreuz, 25 km von Sankt Georgen auf der Heide, neben dem Bach Cușmed.

Einzelheiten

Inlăceni liegt im Einzugsgebiet der Flüsse Keine Kokel und Große Kokel, im Harghita Kreis, am Fuße des Berges Firtos in Höhe von 1062 Meter.

Die Siedlung befindet sich 18 km nordöstlich von  Secklerkreuz, 35 km von Sankt Georgen auf der Heide und 7 km von seiner Gemeinde Atid.

Einzelheiten